DILEMMA

von ROLAND STRATMANN

Roland Stratmann widmet sich in seinem Projekt „Dilemma" dem Thema „Krise und Gestaltung".

Der Berliner Künstler wird seine Werke im Kunstverein und in St. Johannis mit einem feierlichen Festzug verknüpfen. Roland Stratmann bindet in seiner partizipativen Kunst Besucher und Rezipienten auf unterschiedliche Weise ein. Er spricht politische, ideologische und gesellschaftliche Konflikte an und ermöglicht mit seinen Projekten individuelle Vielfalt und schafft Raum für Unvorhersehbares.
Unterstützung erhält er von Schüler*innen der Realschule Am Kattenberge, die im Rahmen einer Projektwoche Skulpturen entwickeln und in einer gemeinsamen Performance mit dem Künstler die Uraufführung einer „Krisen- Kakophonie" realisieren werden.

Klaus Skulimma